< Bericht über die Dokumentation von Magnus Carlsen
09.04.2017 17:22 Alter: 3 yrs

SMM 2. Runde

Langenthal – Bern 6-0


Wir hofften an die gute Leistung der ersten Runde anzuknüpfen und weitere wichtige Punkte zu gewinnen um eine solide Führungsposition herauszuarbeiten.

Georges konnte den ersten Punkt für unsere Mannschaft schnell gewinnen. Früh in der Partie fing er die gegnerische Dame ein und kurz darauf gewann er zusätzlich einen Turm, was seinem Gegner keine Aussichten liess. 

Schnell erzielte Ramiz eine vorteilhafte Position in der er viele gegnerische Figuren fesselte und den exponierten König im Zentrum hielt. Schlussendlich konnte er die Partie durch einen signifikanten Materialgewinn entscheiden. 

Fredi spielte lange in einer ziemlich zwiespältigen Position. Beidseitig waren die Könige in der Mitte des Brettes, durch eine zerpflückte Bauernstellung, Angriffen gegnerischen Figuren ausgeliefert. Jedoch konnte auch er durch Materialgewinn die Partie für sich entscheiden. 

Bald darauf gewann Michael seine Partie. Schon kurz nach Anfang der Partie gewann er einen Läufer und konnte so in einer weitaus komfortablen Position spielen. Sein junger Gegner regelte sein Zeitmanagement schlecht und verlor auf Zeit. 

Claudio spielte lange in einer sehr ausgeglichenen Position. Auf Dauer spielte aber seine Gegnerin kleine Ungenauigkeiten, die er langsam aber kontinuierlich in einen klaren Vorteil verwerten konnte. Im Endspiel gewann er durch zwei unaufhaltbare Freibauern. 

Nicola spielte lange in einer ausgeglichenen Stellung. Spät in der Partie zeigte die Stellung Vorteile für seinen Gegner. In einer sehr schwierigen Stellung konnte Nicola aber seinen Gegner überlisten und ihn Matt setzen.

Die Leistung der ersten Runde war fast nicht zu übertreffen, aber nur fast. Mit 6 Punkten holten wir das Maximum heraus und können uns an der Spitze der Rangliste grosse Zuversicht auf den Aufstieg erlauben.